Zee van Tijd Domburg

Zee van Tijd Dom­burg. Mei­ne gro­ße Lie­be am Strand.

Letz­tes Jahr im Som­mer waren wir das ers­te Mal zusam­men in Dom­burg. Durch einen Zufall fan­den wir die­ses süße, klei­ne aber fei­ne Hotel, wel­ches fünf Minu­ten zu Fuß vom wun­der­schö­nen Strand gele­gen ist.

Erst im Mai 2015 wur­de das Zee van Tijd eröff­net. Wir waren also vor Ort als das Bed & Bre­ak­fast gera­de erst ein paar Mona­te eröff­net hat­te.

Die Zim­mer sind, pas­send zum Meer­am­bi­en­te, in zar­ten hell­blau und Grau­tö­nen gehal­ten. Hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en bestim­men das Gesamt­bild in den ein­zel­nen Zim­mern.

Wir ver­brin­gen öfters im Jahr ein paar Tage dort und wäh­len immer eins von den bei­den Zim­mern, wel­che in einem klei­nen Extra­haus gebaut wur­den. So könnt ihr euch mor­gens im Som­mer direkt aus dem Bett an den lie­be­voll gedeck­ten Früh­stücks­tisch bege­ben, der auf der Son­nen­ter­ras­se auf euch war­tet.

Wenn ihr dann aus­gie­big gefrüh­stückt habt, könnt ihr über einen klei­nen Muschel­pfad direkt zum Strand lau­fen.

 

Zee van Tijd Domburg

Zee van Tijd Dom­burg. My big love at the beach.

Last year in sum­mer we went the first time toge­ther to Dom­burg. It was a coin­ci­dence that we found this cute, litt­le Bed and Bre­ak­fast, which is loca­ted five minu­tes away of the beau­ti­ful beach.

Zee van Tijd was openend mid 2015 so when we came it was only open for a few weeks.

The rooms are, matching with oce­an flair, most­ly colo­red in light blue and grey.

We love to spend lots of time during the year at B&B Zee van Tijd. When we go the­re we always choo­se on e of the rooms, which were build in an extra hou­se. Why? In the morning you can fall out of your bed and direct­ly enjoy the most deli­cious bre­ak­fast, in the sum­mer sun.

If you are done with your bre­ak­fast, just walk the shell path to the sea.

zeevantijd3

zeevantijd05

zee-van-tijd-2

 

Auch interessant

2 comments

Antworten

Eure Ein­drü­cke kön­nen wir nur bestä­ti­gen!!
Wir waren jetzt zwei­mal dort und haben uns rund­um wohl­ge­fühlt
Wil­bert ist aber auch ein ganz tol­ler Gast­ge­ber 🙂
Wir wer­den im nächs­ten Jahr wie­der ger­ne ins Zee van Tijd zurück­kom­men
Max u Gabi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *