Robinson Club Cala Serena Mallorca

Vor fünf Tagen kamen wir im Robin­son Club Cala Sere­na an. Wir hat­ten unse­re Rei­se nach Mal­lor­ca lan­ge zuvor geplant und freu­ten uns die­se schö­ne Insel wie­der begrü­ßen zu dür­fen. Ein High­light war, dass wir kurz vor unse­rer Rei­se noch beschlos­sen haben, den Robin­son Club zu besu­chen. In den letz­ten Jah­ren bin ich in meh­re­ren Clubs von Robin­son gewe­sen, doch noch nie zuvor im Cala Sere­na. Die Erwar­tun­gen bei unse­rer Ankunft waren hoch. Für uns steht Robin­son für Club­ur­laub auf einem abso­lu­ten High Level. Mit hoch­wer­ti­gen Essen (Well­Food), einem gro­ßen Sport­an­ge­bot, mit zusätz­li­chen Sport­wo­chen (die nächs­te Sport­wo­che fin­det Anfang Mai statt), net­ten Teams und traum­haf­ten Desti­na­tio­nen. Was soll ich sagen — Wir wur­den nicht ent­täuscht. Mike war Club­ur­lau­ben gegen­über eher skep­tisch. Nach die­sen fünf Tagen im Club ist er über­zeugt. Wir haben vie­le neue Freun­de gemacht in die­ser kur­zen Zeit. Vor allem das Team im Cala Sere­na steht für uns für ein glück­li­ches Team! Wir haben die Mit­ar­bei­ter den gan­zen Tag zusam­men erlebt. Unser Ein­druck war: Team Spi­rit. Lachen­de Men­schen, die sich gegen­sei­tig unter­stüt­zen, die super nett zuein­an­der und zu allen Gäs­ten sind. Wir haben eine gro­ße Herz­lich­keit und Lie­be zur Arbeit erfah­ren. Sogar der Club­chef schwingt sich auf die Büh­ne und singt live Songs von Eric Clap­ton in einer Bob Mar­ley Reg­gae Ver­si­on 😀 Ein­fach nett.

Strand Cala Serena

Der Strand ist klein aber fein. Beson­ders schön fin­den wir hier, dass es eine klei­ne Bucht ist. Oft war sie in den letz­ten Tag kaum besucht und wir hat­ten viel Zeit und Ruhe für uns. Die Bar­teil rechts neben der Bucht ist in die Klip­pen gebaut. Das gibt einen tol­len Effekt und man hat das Gefühl, dass mit der Natur und nicht gegen die Natur beim erschaf­fen die­ses Clubs gear­bei­tet wur­de

Das Essen/WellFood

Von Früh­stück über Lunch, bis Snack­li­ne und Din­ner. Es ist hier mög­lich wirk­lich den gan­zen Tag zu essen. Lei­der nei­ge ich dann auch dazu die gan­ze Zeit zu essen, weil es ein­fach so lecker schmeckt. Von unge­sun­den, bis gesun­den Mahl­zei­ten hat das Buf­fet alles zu bie­ten. Beson­ders ger­ne mögen wir mor­gens das lecke­re Bir­cher Müs­li zusam­men mit einem frisch gepress­ten Saft. Das Ange­bot ist wirk­lich über­wäl­ti­gend und die Küche lässt sich jeden Tag etwas neu­es ein­fal­len. Hier wird es nicht lang­wei­lig. Im Cala Sere­na gibt es zwei Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants. Das La Tas­ca und das l’anima. Ges­tern Abend waren wir dann mal im l’anima essen. Feins­te Küche!!! Von Thun­fisch­ta­tar über extrem zar­tes Rin­der­fleisch. Dem Genie­ßer geht hier das Herz auf.

Der Spabereich/WellFit Oasis

Der Club ver­fügt über einen gro­ßen, sehr moder­nen Spa­be­reich, wel­cher über zwei Sau­nen (Mein High­light war hier, dass wir von der gro­ßen Sau­na durch eine Fens­ter­front auf das Meer schau­en konn­ten) ver­fügt. Hier waren wir oft, denn Ende März ist es auf Mal­lor­ca noch nicht ganz so warm. Der Club hat außer­dem ins­ge­samt vier Pools. Im Body & Balan­ce Raum, der sich eben­falls in die­sem Bereich befin­det, nahm ich am Stretch & Relax Kurs teil. Da ich ja wie ihr wisst sel­ber viel Yoga betrei­be, war das genau mein Ding 🙂 Hier­mit kom­men wir zum nächs­ten Punkt

Der Sportbereich

Robin­son ver­fügt über ein rie­si­ges Sport­an­ge­bot. Von Kur­sen wie Spin­ning, bis Yoga über trai­nie­ren im nor­ma­len Fit­ness­stu­dio oder auf dem Ten­nis­platz ist alles dabei. Die Trai­ner hier sind top aus­ge­bil­det. Auch Per­so­nal Trai­ning wird ange­bo­ten. Die­ser Club steht beson­ders für den Ten­nis, Golf und Tauch­sport.

Highlight Harley

Es ist mög­lich gegen einen Auf­preis Har­ley Tou­ren zu buchen oder sich sel­ber eine Har­ley zu lei­hen und die Insel zu erkun­den.

Zweites Highlight: Die neuen Suiten

Ges­tern durf­ten wir unse­re Foto’s in den gera­den vor einem Jahr neu errich­te­ten Sui­ten schie­ßen. Es gibt drei an der Zahl und die Sui­te war unser abso­lu­ter Favo­rit. Sie geht über drei Eta­gen und ver­fügt über einen atem­be­rau­ben­den Blick über das Meer und die Umge­bung. Ganz im Beach Stil gehal­ten, sprach sie uns am meis­ten an. Außer­dem gibt es noch eine Biker und eine Bac­chus Sui­te.

Fazit: Wir sind begeis­tert und kom­men wie­der!

Pho­tos: Natu­ral Addic­ts

In Koope­ra­ti­on mit Robin­son Club

Auch interessant

2 comments

Antworten

Eure Fotos vom Robin­son Club sind echt sau­schön gewor­den! Ich lie­be die Bil­der mit eurem neu­en Objek­tiv total!

Freu­en uns auf das nächs­te Tref­fen ihr Lie­ben! Bis dahin noch eine gute Zeit auf Mal­lor­ca!

Ganz lie­be Grü­ße,
Ricar­da von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

Antworten

Dan­ke du Lie­be 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *