On Tour mit dem DS 3 Ines de la Fressange

So ein schö­nes Auto wie den DS 3 für die täg­li­che Arbeit nut­zen zu kön­nen ist ein abso­lu­ter Traum. Das haben wir in der letz­ten Zeit fest­ge­stellt.

In den letz­ten Mona­ten fuh­ren wir den neu­en DS 3 Ines de la Fressan­ge. Die Auto­mar­ke DS gab es bereits in den 60er Jah­ren. Nun hat sich die Mar­ke neu erfun­den und gehört ab sofort nicht mehr zu ihrer Schwes­ter Citrö­en, zu der sie zuvor gehör­te. Eine kom­plet­te “neue” fran­zö­si­sche Auto­mar­ke wird hier­mit durch die PSA Grup­pe auf­ge­baut. Der DS 3 Ines de la Fressan­ge, ist eine Limi­ted Edi­ti­on. Hier ver­schmilzt Hau­te Cou­ture Mode mit Auto­in­dus­trie. Ines de la Fressan­ge ist eine inter­na­tio­nal bekann­te Mode Desi­gne­rin, die bereits die Muse von Karl Lager­feld war.

Ganz ehr­lich: Ich bin kein gro­ßer Auto-Tech­nik Freak, um nicht zu sagen: Ich bin es gar nicht. Tech­ni­sches Wis­sen war für die Test­zeit für uns per­sön­lich aber auch nicht wich­tig. Uns ist es wich­tig, dass der DS 3 ver­läss­lich und “smooth” zu fah­ren ist, wir uns in dem Auto durch das Design wohl füh­len, das Auto per­fekt mit Navi und allen wei­te­ren Extras aus­ge­stat­tet ist und dass wir das wun­der­schö­ne Cabrio Dach oft nicht gebrau­chen wür­den 😉 Alles das ist ein­ge­trof­fen. Ein ech­tes Avant­gar­de Auto­er­leb­nis.

Der DS 3 Ines de la Fressan­ge in der Far­be Enc­re-Blau besticht durch sein modi­sches Design. Beson­ders gut gefal­len uns die gra­nit­blau­en Leder­sit­ze. Die blau-weiß-roten Strei­fen auf den Fuß­mat­ten, der Sitz­leh­ne und der Außen­sei­te des Autos erin­nern an die Far­ben und das Mus­ter der Luft­post. Das knall­ro­te (auch Ines-Rot) Arma­tu­ren­brett und das süße, klei­ne Reh­kalb Leon (Emblem von Ines de la Fressan­ge) wel­ches eben­falls auf dem Logo, als auch auf dem Auto­schlüs­sel als klei­nes I-Tüp­fel­chen auf­taucht, run­den den Look des klei­nen Flit­zers per­fekt ab.

Ein wei­te­res High­light ist das Audio Sys­tem. Unser Smart­pho­ne lässt sich pro­blem­los mit der Audio Anla­ge über Bluetooth/USB ver­bin­den. Somit kön­nen wir auch Musik oder Hör­bü­cher von unse­ren Han­dys im Auto abspie­len. Die Frei­sprech­an­la­ge, wel­che sich eben­falls über das Han­dy ver­bin­den lässt, funk­tio­niert eben­falls ein­wand­frei.

Da wir den Wagen den gan­zen Som­mer über lan­ge Stre­cken gefah­ren sind, waren wir heil­froh über die Kli­ma­an­la­ge und das Cabrio Dach. Das Dach lässt sich wäh­rend der Fahrt öff­nen und schlie­ßen, was wir eben­falls als ech­ten Vor­teil emp­fin­den. Auch wenn der Kof­fer­raum nicht all­zu groß ist, hat­ten wir auf der Rück­bank genü­gend Platz unser Gepäck oder Foto Equip­ment zu ver­stau­en. Die Rück­bank ist übri­gens ein ganz guter Stich­punkt. Uns war es mög­lich in einem Cabrio mit maxi­mal fünf Leu­ten zu fah­ren. Bis­her waren unse­re Cabri­os nur Zwei­sit­zer.

Unser Fazit zum DS 3 Ines de la Fressan­ge zusam­men­ge­fasst:

  • Schnell, wen­dig und ein­fach zu fah­ren durch Auto­ma­tik­ge­trie­be
  • Durch eine gro­ße Front­schei­be habt ihr bei der Fahrt eine pri­ma Über­sicht über den Ver­kehr
  • Das Design des Auto’s ist jung, modisch und besticht durch sei­ne lie­be­vol­len Akzen­ten, die oben im Arti­kel genannt wur­den
  • Das Navi ist abso­lut zuver­läs­sig und das Audio Sys­tem hat uns durch sei­ne Bluetooth/USB Ver­bin­dungs­op­tio­nen abso­lut über­zeugt
  • Das Cabrio Dach lässt sich wäh­rend der Fahrt auto­ma­tisch öff­nen und schlie­ßen. Somit seid ihr auch vor plötz­li­chem Regen auf der Auto­bahn gefeit.
  • Die Rück­fahr­ka­me­ra und Ein­park­hil­fe sind ein gro­ßer Plus­punkt beim Ein­par­ken

Und nun für alle tech­nisch Affi­nen unter euch noch eini­ge Infor­ma­tio­nen zu Emis­sio­nen und Ver­brauchs­wer­ten:

  • DS 3 Pure­Tech Stop&Start EAT6 (73 KW): kom­bi­niert 4,6 l/100 KMCO2 Emis­sio­nen kom­bi­niert 105 g/km
  • DS 3 Pure­Tech 130 mit 6-Gang-Schalt­ge­trie­be (96 KW): kom­bi­niert 4,3 l/100 km; CO2 Emis­sio­nen kom­bi­niert 100 g/km

Pho­tos: Natu­ral Addicts/DS

(Anzeige/Ad)

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *