Ein gesunder und funktionierender Körper — Sei dankbar

Ganz ehr­lich — Wie oft ver­ges­sen wir, dass wir einen gesun­den und funk­tio­nie­ren­den Kör­per haben? Na klar, wir haben Bei­ne und na klar, wir haben ein Gehirn, dass “eini­ger­ma­ßen” 😀 rund läuft aber so selbst­ver­ständ­lich ist das nicht. Wir soll­ten das schät­zen und uns rea­li­sie­ren, dass es sich jeden Moment ändern kann. Dies soll aber auch nicht bedeu­ten, dass wir in Angst leben soll­ten, dass wir einen Unfall haben könn­ten oder ähn­li­ches aber ich fin­de wir soll­ten uns ein­fach öfter bei unse­rem Kör­per und Geist dafür bedan­ken, dass er so gut funk­tio­niert wie er funk­tio­niert. In letz­ter Zeit habe ich mir das vor allem beim Yoga immer wie­der bewusst gemacht.

Ges­tern wur­de es mir dann noch­mal schlag­ar­tig bewusst, als ich mit mei­nem Rad in einer Kur­ve auf Glatt­eis aus­rutsch­te und mit der Hüf­te, dem Ellen­bo­gen und mei­ner rech­ten Gesichts­hälf­te voll auf den Asphalt knall­te. Nach­dem im Kran­ken­haus klar wur­de, dass nichts gebro­chen war und vor allem (für mich das Wich­tigs­te) nichts mit mei­nem Kopf pas­siert war, war ich heil­froh und wur­de wie­der ein­mal ermahnt dank­bar zu sein!

Akzep­tiert euch so wie ihr seid und seid froh, dass alles so gut funk­tio­niert.

 

A healthy body — Be thankful

Be honest with yours­elf — How many times do you for­get to be thank­ful for how per­fect your body works? Sure, we got legs and we can walk. We got a brain and it works. But all of this is not given for sure. It can chan­ge in a second.

Yes­ter­day I was remin­ded pain­ful­ly. That hap­pen­ed when I fell of my back and fell on my face, my hip and mit elbow. For­tu­n­a­te­ly I did not break my bones and luck­i­ly not my head but this was again a les­son. Be thank­ful that your body works as it works. Accept yours­elf, you are gre­at the way you are.

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *