Breidenbacher Hof Düsseldorf

Der Brei­den­ba­cher Hof Düs­sel­dorf — Eine lan­ge, tra­di­tio­nel­le Geschich­te steckt hin­ter die­sem wun­der­schö­nen Luxus­ho­tel im Her­zen Düsseldorf’s, wel­ches kei­nen eurer Wün­sche offen las­sen wird. Im Jahr 1812 wur­de der Brei­den­ba­cher Hof gegrün­det. Wäh­rend des zwei­ten Welt­krie­ges wur­de das Hotel bis auf die Grund­mau­ern ver­nich­tet, doch über die Jah­re wur­de es wie­der auf­ge­baut und design­tech­nisch ste­tig der Zeit ange­passt. Was geblie­ben ist, ist ein Hotel vol­ler Anmut, klas­si­scher Ele­ganz und dezen­tem Luxus. Nicht zu prot­zig und auch nicht zu schlicht. Per­fekt! Im Jahr 2008 eröff­ne­te der “neue” Brei­den­ba­cher Hof auf der Königs­al­lee.

Nun war es soweit. Letz­te Wochen durf­ten wir eine Nacht hier ver­brin­gen. Abends am Hotel ange­kom­men begrüß­te uns ein freund­li­ches Team (alle wuss­ten gleich unse­re Namen :D) Kaum hat­ten wir das Hotel betre­ten beka­men wir eine Füh­rung. Die Capel­la Bar hat uns ganz beson­ders beein­druckt. Sie ist auch für Gäs­te geöff­net, die nicht im Hotel schla­fen und bringt einen Hauch von James Bond Fee­ling mit sich. Nur zu emp­feh­len! Auf unse­rem wun­der­schö­nen Zim­mer ange­kom­men, beka­men wir ganz feuch­te Augen. Auf dem Nacht­tisch stand ein Foto von Mike und mir, geschos­sen an unse­rem Hoch­zeits­tag. Da konn­ten wir uns nicht mehr beherr­schen 🙂 Vom Zim­mer ging es dann gleich zum Abend­essen. Wir durf­ten zusam­men ein drei Gang Din­ner genie­ßen. Das Essen hier ist natür­lich die abso­lu­te Spit­zen­klas­se. Als klei­ne Info vor­ab: Falls ihr mal im Brei­den­ba­cher Hof essen gehen möch­tet ist das nicht güns­tig, doch jeder Bis­sen ist es das wert. Nach dem Essen, ziem­lich gesät­tigt und müde, ging es für uns gleich ins Bett­chen. Die schöns­ten Momen­te von unse­rem Kurz­trip haben wir heu­te für euch auch hier auf dem Blog fest­ge­hal­ten.

Fazit: Luxus, lecke­res Qua­li­täts­es­sen und ein unglaub­lich net­ter Ser­vice. Ein ganz tol­les, jun­ges und extrem enga­gier­tes Team. Gleich an der Königs­al­lee und der Düs­sel­dor­fer Alt­stadt gele­gen, erreicht ihr alles was ihr in Düs­sel­dorf sehen möch­tet zu Fuß. Wir kom­men ger­ne wie­der!

Breidenbacher Hof Düsseldorf

A long, tra­di­tio­nal sto­ry — This is what you think about when you hear the name Brei­den­ba­cher Hof. This luxu­rious hotel, which has its place in the heart of Düsseldorf/Germany is a place whe­re all your wis­hes will for sure come true.

During the second world war the hotel was bom­bed and near­ly gone. It was built up back again and appeared even stron­ger than befo­re. Over the years the hotel got reno­va­ted lots of times. Every deca­de had its own style but what stands and always stood for the Brei­den­ba­cher Hof is: fine ele­gan­ce, luxu­rious appearan­ce and the best ser­vice. The “new” Brei­den­ba­cher Hof ope­ned its doors in 2008 on the beau­ti­ful Königs­al­lee.

We were so lucky. We got to stay one night at this dream hotel. So last week we went the­re and alrea­dy when we arri­ved, peop­le would know our names and wel­co­me us super fri­end­ly. Star­ting with an hotel tour we went right to din­ner and enjoy­ed three, deli­cious cour­ses. Here is an advice to you: Dining here is not cheap but every bite is worth the money you will be spen­ding.

We enjoy­ed this stay so much. Here are our high­lights: The won­der­ful room, the deli­cious food and the super nice and fri­end­ly team. The hotel is cen­te­red in the heart of Düs­sel­dorf. You can get any­whe­re you want wit­hin wal­king distan­ce. We will be back for sure 😉

Pho­tos: Natu­ral Addic­ts

In Koope­ra­ti­on mit dem Brei­den­ba­cher Hof Düs­sel­dorf

Klei­der: Baum und Pferd­gar­ten / Just Fema­le über Sty­leAl­bum

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *